Ingenieurgesellschaft für Gefahrstoffanalysen

Wir sind Ihre zertifizierten Experten für Schadstoffanalysen, Raumluftmessungen, Schimmel-Sachverständigung und Asbestgutachten.

 Weil Bauqualität messbar ist, stehen wir seit über 35 Jahren für eine schnelle sowie unkomplizierte Erhebung und Freigabe.

Von München und Frankfurt aus messen wir in ganz Bayern oder Hessen.

Die Säulen der IGM: Sechs weiße Säulen, welche diagonal, in einem weißen Raum, die Decke stützen und einen Schatten werfen.

    Unsere Lösungen für Ihr Problem

Schimmeltest und Schimmelsachverständigung: Schimmel-Logo. Rundes Logo mit einer Lupe, die ein Haus untersucht. IGM München

Schimmel-Sachverständigung


Hatten Sie einen Wasserschaden? Ist ein modriger Geruch in Ihrem Gebäude? 

Asbesttest und Asbestgutachten: Asbest-Logo, dass ein Haus zeigt neben dem verschiedene Fasern gezeigt werden, wie Asbest

Asbestgutachten


Bis 1993 wurden über Jahrzehnte große Mengen Asbest verbaut. Ist Ihre Immobilie betroffen?

Sanierungs- oder Bauvorhaben Logo: Kreisrund mit Bauhelm, Tisch und Unterlagen der Sanierungs- oder Bauplanung

Sanierungs- oder Bauvorhaben (gemäß HOAI)

Baustopp oder Kostenexplosion vermeiden? Wir begleiten Ihr Sanierungs- oder Bauvorhaben.

Gefahrstoffanalye und Schadstoffmessung München: Microskop das einen Stoff untersucht und Warnzeichen

 Schadstoffanalysen


Sie haben gesundheitliche Beschwerden? Wir identifizieren, analysieren und bewerten Risikofaktoren in Ihren Gebäuden. 

Drei Experten der IGM nehmen Materialproben bei einer Bausanierung. Die Personen nehmen Proben mit Spaten und Sauggerät

Bauqualität ist messbar

 Gefahrstoffe wie Asbest, Schimmel oder andere Schadstoffe gefährden die Gesundheit in Wohnräumen, am Arbeitsplatz oder in Institutionen.
 
 Unsere Schimmel Sachverständigung, Raumluftmessung, Schadstoffanalysen 

 und Asbestgutachten geben Ihnen einen glaubhaften Nachweis über den Qualitätszustand Ihrer Immobilie. 
 
 Unternehmen, Kommunen sowie Behörden und Privatpersonen haben bereits die Dienstleistungen der IGM mbH in Anspruch genommen. 


  

Blick aus dem Fenster eines sanierungsbedürftigen Gebäudes. Die Wände um das Fenster sind mit Schimmel befallen und brechen

Ihre Lösungen für Schadstoffprobleme



Im Bauprozess werden eine Vielzahl an risikoreichen Materialien verwendet, welche auf den ersten Blick ungefährlich erscheinen, jedoch eine Bedrohung für Ihre Gesundheit darstellen. Ebenso entstehen schädliche Stoffe mit der Zeit, sammeln sich an oder werden freigesetzt.

 Die IGM kann feststellen, ob Sie in Wohn- oder Arbeitsräumen einem Gesundheitsrisiko ausgesetzt sind.  
 

Mitarbeitender der IGM in Schutzkleidung bei der Entsorgung von gefährlichen Materialien bestehend aus Gefahrstoffen(Asbest)

Messung und Freigabe benötigt?

 

Sie haben ein Problem oder eine Frage? 

Über das Kontaktformular können Sie Ihre Fragen präzise stellen und kostenlos eine Dienstleistung anfragen. Durch ein ausgefülltes Formular können wir Ihnen schnellstmöglich die passende Messung und Freigabemethode empfehlen. 

 

Um eine Gefahrenstoffmessung oder Freigabe zu beantragen, klicken Sie einfach hier:

Logo der IGM Ingenieurgesellschaft für Gefahrstoffanalyse München: Die Buschstaben IGM auf weißen Hintergrund/ausgeschrieben

über 35

Jahre Kompetenz 
als Messstelle

über 10.000

Erfassungen von einzelnen Faserstäuben (wie verschiedene Asbestarten, KMF etc..)

über 340.000

Erfassungen von einzelnen Gefahrstoffen 
in der Raumluft (wie Schimmel, Formaldehyd etc.)

 

Erhalten Sie einen Einblick in unser Unternehmen mit einem kurzen Video. 

YouTube

Inhalte von YouTube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an YouTube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Als zertifizierte Experten für Gefahr- und Schadstoffanalyse finden wir eine geeignete Lösung für Ihr Problem. Schimmel Sachverständigung, Asbestgutachten, Sanierungsplanung und Baubegleitung sind nur ein Teil der Kompetenzen, die wir Ihnen im Bereich der Schadstoffe zur Verfügung stellen.

Gefahrstoffkompetenzen

Bauschutt der Asbest und andere Künstliche Mineralfaser enthält, bei der Entsorgung durch die IGM

Asbest

Die einstige "Wunderfaser" gegen Hitze, Säure und Wärmeverlust ist noch heute in Platten, Fliesen, Pappen, Spachteln, Klebern, Mörteln oder Putzen zu finden. Das Problem: Sobald sich die Fasern lösen und in die Atemluft gelangen, können sie Lungenkrebs verursachen. Obwohl in Deutschland seit 1993 offiziell verboten, muss mit Asbest noch bis zum Baujahr 1995 gerechnet werden.

Nahaufnahme von Künstlicher Mineralfaser: Fasriger Ball, der deutlich die Fasern erkennen lässt

Künstliche Mineralfasern

Als mineralische oder keramische Wolle, Textilglasfaser, Whisker oder polykristalline Fasern  werden die KMF häufig zur Dämmung eingesetzt. Hierbei gilt zu beachten: Je nach Zusammensetzung können diese Fasern im freigesetzten Zustand krebserregend sein. Erst im Jahr 2000 wurde der Einsatz solcher Mineralfasern gestoppt.

Warnschild: Betreten Verboten Raumluftmessung durch die Ingenieuergesellschaft für Gefahrstoffe München mbh

PCB

Polychlorierte Biphenyle wurden wegen ihrer thermisch und chemisch stabilen Eigenschaften bis in die späten 1980er Lacken, Farben, Kunststoffen, Fugendichtungsmassen und Isolierölen beigemischt. Da die giftige sowie krebserregende Chlorverbindung sich nur langsam abbaut und über verschiedene Wege in den Körper gelangt, wird PCB heute als ein gefährliches Umweltgift betrachtet.

Formaldehyd

Wegen seiner keimtötenden und konservierenden Eigenschaften ist Formaldehyd als Beimischung in Holzwerkstoffen, Bodenbelägen, Farben, Lacken und Polituren zu finden. Nicht nur gegenüber Keimen, sondern auch dem Menschen erweist sich das Gas als sehr aggressiv und kann Kopfschmerzen, Asthma, Allergien, Haut-, Atemwegs- oder Augenreizungen und nach neuerer Einschätzung auch Krebs auslösen.

Mitarbeitender der IGM München, in Schutzanzug gegen Chemikalien und Giftstoffe,  bei der Asbest- und Schimmelbekämpfung.

PCP/Lindan

Häufig im Verbund als Holzschutzmittel eingesetzt, entfalten PCP und Linden vor allem in Dachstühlen, Holzverkleidungen und Fachwerkhäusern ihre toxische Wirkung gegen Bakterien, Pilze, Insekten – und gegen den Menschen. Verdächtige Anzeichen sind unter anderem Muskelschwäche, Mattigkeit, Schlafstörungen, Konzentrationsschwäche, hoher Blutdruck und beschleunigte Atmung.

Warnschild: Schadstoffmessung Gruppe 1 Betreten verboten; Totenkopf; Tagsüber Lüften, Türe geschlossen halten

PAK

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, wie z. B. Naphthalin, sind natürlicher Bestandteil von Kohle sowie Erdöl und daher vor allem in teerhaltigen Baumaterialien vorzufinden. Über Trinkwasser oder Atemluft aufgenommen, können die meist karzinogenen Stoffe zunächst Hautentzündungen, Hornhautschädigungen und Reizungen von Atemwegen, Augen und Verdauungstrakt hervorrufen.

Person im Schutzanzug bei der Überprüfung von Geräten für Asbestgutachten und Schimmelmessungen in München und Frankfurt

VOC

Flüchtige organische Verbindungen gelten für die Allgemeinheit als harmlos, lösen aber bei manchen Menschen Kopfschmerzen und Allergien aus. Je nach Person und Konzentration kann es sogar zu Störungen des Nervensystems, der Leber und Nieren kommen. Um den mannigfaltigen Quellen der VOC auf die Spur zu kommen, ist ein umfassendes Screening erforderlich.

Pyramide in orange und blau, neben der "gute" und "böse" Schwermetalle liegen. Banner unter dem Bild schreibt Schwermetalle.

Schwermetalle

Blei, Cadmium, Quecksilber, Kupfer, Nickel, Zink, Zinn und Chrom sind häufig in Beschichtungen, Leitungen und Energiesparlampen zu finden. Bei Abschliff oder Abrieb können diese Schwermetalle über die Raumluft oder das Trinkwasser in den menschlichen Körper gelangen und zu gesundheitlichen Schäden führen.

Deutliche Darstellung von Schimmebefall an einer Wand. Grüner und weißer Schimmelsaum an Wände und Boden

Schimmelpilzsporen

Schimmelpilze können zum einen ein Indiz für Schäden an der Bausubstanz sein. Zum anderen können sie auch ernste gesundheitliche Schäden nach sich ziehen. Die Auswirkungen der feinen Sporen reichen von Atemwegserkrankungen über Nerven- und Nierenfunktionsstörungen bis hin zu Entzündungen der Herzinnenhäute und regelrechten Vergiftungen. 

Standard Messgerät für die Messung von Gefahr- oder Schadstoffen, auf dem Boden platziert. Das Messgerät zeigt einen Wert an

Radon

Radon ist ein radioaktives Edelgas, das aus dem Erdboden über viele Wege in Gebäude strömen kann. Besonders nach Renovierungen und Dämmmaßnahmen ist aufgrund des eingeschränkten Luftaustauschs Vorsicht geboten. Beim Einatmen kann die vorhandene Alphastrahlung Lungengewebe schädigen und Lungenkrebs auslösen. Seit 2019 regelt ein neues Bundesgesetz für den Strahlenschutz die anzustrebenden Grenzwerte in Gebäuden. 

Die Säulen der IGM: Drei weiße Säulen in einem weißen Raum.

Expertisen

Sick-Building-Syndrom (SBS)
Gründlichkeit nach dem 4-Stufen-Plan der EU

Altlasten
Der Grund- und Bodencheck für Kaufentscheidungen

Arbeitsschutz nach Gefahrstoffverordnung
Alle Bausteine für einen sicheren Betrieb

Sonstige Leistungen 

  • Gutachterliche Stellungnahmen 
  • Gutachten zur Beweissicherung 

Akkreditierung

Wir sind für die fachgerechte Erhebung und Bewertung von Gefahrstoffen Ihr akkreditierter Ansprechpartner. 

Die Akkreditierung gilt für den in der Urkundenanlage D-PL-20068-01-00 festgelegten Umfang.