Unternehmen

1982 Gründung des Ingenieurbüros für Gefahrstoffanalysen durch den Sicherheitsingenieur Dipl.-Phys.Konrad Schlieker. Der Schwerpunkt liegt bei der Beratung und Messung von Umweltgiften wie z.B. Formaldehyd, Lindan, PCP.
1987 Ausbildung von Herrn Schlieker zum Asbest-Inspektor und –Manager an der Georgia Tech University, Atlanta USA
Absolvierung der Lehrgänge für Sachverständige (Dr. Aurnhammer)
Referent des vom Bay. Staatsministeriums für Arbeit, Familie und Sozialordnung anerkannten Lehrganges zur Erlangung der Fachkunde gemäß TRGS 519 (1990).
1990 Umwandlung in eine Ingenieurgesellschaft mbH. (Eduard-Schmid-Str.34, 81541 München)
Geschäftsführender Gesellschafter: Dipl.-Phys. Konrad Schlieker, 5 Mitarbeiter
Mitglied der Bayerischen Ingenieurekammer Bau
1991 Amtliche Meßstellenzulassung gemäß §26 BImSchG in Kooperation mit GWP.
1993 Eintragung in das Verzeichnis geeigneter außerbetrieblicher Meßstellen nach §18 Abs. 2 GefStoffV
1999 Reakkreditierung als außerbetriebliche Messstelle durch die AKMP
2005 Reakkreditierung als außerbetriebliche Messstelle gem. §9 Abs. 6 GefStoffV durch die ZLS
2015 Durch die DAkkS nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditierte Messstelle. Die Akkreditierung gilt nur für den in der Urkundenanlage D-PL-20068-01-00 aufgeführten Akkreditierungsumfang.